Ozeanien

Wer hat nicht schon einmal von der Inselwelt der Südsee geträumt? Ozeanien bezeichnet ein Gebiet im Pazifik östlich und nördlich von Australien, das über 7.500 Inseln umfasst (von denen etwa 2.100 Inseln bewohnt sind).

Die bekanntesten Inselgruppen sind wohl Polynesien/Tahiti und die Fidschi-Inseln. Traurige Berühmtheit erlangte weltweit das Mururoa-Atoll, das aufgrund der dort von Frankreich durchgeführten Atomwaffentests bis heute Sperrgebiet ist.

Zu einem der wahrscheinlich beliebtesten Reiseziele zählt das dünn besiedelte Neuseeland, das in der Verfilmung von “Herr der Ringe” mit seiner atemberaubenden landschaftlichen Schönheit millionenfach Kinobesucher verzaubert hat.

Mehr als ein Fünftel der Fläche der beiden Hauptinseln Neuseelands besteht aus Nationalparks und Reservaten mit einer erstaunlichen Vielfalt an Naturräumen. Nirgendwo auf der Welt liegen Gletscher und Regenwald so nah beieinander wie in Neuseeland.

Mit seinem milden, subtropischen Klima mit viel Sonne und wenig Regen gilt Neuseeland noch dazu als relativ sicheres Land ohne giftige Tiere.

Die neuseeländische Notfallnummer 111 ist sehr leicht zu merken. Die bekanntesten Städte sind die Hauptstadt Wellington und Auckland auf der Nordinsel und Christchurch auf der Südinsel.

Impfungen Ozeanien:

Vor einer Reise nach Ozeanien sollten Sie sich über folgende Impfungen und Prophylaxemaßnahmen informieren:

Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.

Mehr Informationen zum Thema “Kinderlähmung”