Südamerika

Impfungen für Südamerika: Unsere Empfehlungen

Vor jeder Reise stellt sich eine wichtige Frage: Welcher Impfschutz ist notwendig? Wenn Sie vorhaben nach Südamerika zu reisen, dann sollten Sie sich auf jeden Fall informieren, welche Impfungen empfohlen werden und ob Krankheiten wie etwa Zika, Tollwut, Typhus oder Gelbfieber ein Thema sind. Je nach Reiseart und Reiseroute werden ganz unterschiedliche Impfungen empfohlen.

Brasilien, Argentinien, Peru und Kolumbien – beliebte Reiseziele

Nicht nur bei Individual- und Rucksacktouristen erfreut sich Südamerika großer Beliebtheit als Reiseziel. Auf einer Fläche von 17.843.000 km² und über vier Zeitzonen hinweg hat das Land eine unglaubliche Vielfalt an Natur und Kultur zu bieten.
Zwischen traumhaften Karibikstränden im Norden und Feuerland im Süden liegen viele sehenswerte Reiseziele. Manche zieht es zum riesigen Amazonas-Regenwald oder auch zum brasilianischen Karneval. Andere wieder zum sagenumwobenen Macchu Picchu in den Anden oder den mysteriösen Nazca-Linien in Peru. Südamerika beheimatet auch die trockenste Wüste der Erde, die Atacama, und die sprichwörtliche Pampa. Auch die südlichste bewohnte Stadt der Welt, Ushuaia, ist in Südamerika zu finden.
Wer auch noch ein wenig Spanisch spricht, kann sich fast auf dem ganzen Kontinent problemlos verständigen und natürlich ist Englisch in vielen Ländern die Amtssprache.

Empfohlene Impfungen Südamerika

Es gibt Impfungen, die Sie für praktisch jeden Urlaub benötigen, wie etwa Hepatitis A und Hepatitis B. Auch Diphtherie, Tetanus und Polio sollten regelmäßig aufgefrischt werden. Zusätzlich gibt es aber noch andere Impfungen, die Sie nur dann benötigen, wenn Sie in diese Regionen reisen.

Die Gesundheitsvorsorge für eine Reise nach Südamerika lässt sich leider nicht vollständig durch Impfungen abdecken: Das Dengue-Fieber zum Beispiel, gegen das es keine Impfung gibt, ist in weiten Teilen Südamerikas leider ein Thema.
Zu empfehlen sind jedoch je nach konkreter Reiseroute unter anderem die Cholera-Impfung, Diphtherie-Impfung, Gelbfieberimpfung, Hepatitis-A-Impfung, Hepatitis-B-Impfung, Polioimpfung, Tetanus-Impfung und unter Umständen Tollwutimpfung sowie Maßnahmen zur Malariaprophylaxe. Diese Impfungen sind zu empfehlen, egal ob Sie nach Argentinien, Chile oder Brasilien reisen oder weiter im Norden wie Kolumbien, Peru und Venezuela bleiben. Tollwut und Typhus sind auch in Mittelamerika ein Thema.

Gelbfieber & Cholera

  • Die Impfung gegen Cholera ist vor allem als Schutz gegen Reisedurchfall sinnvoll. Wer schon einmal Südamerika bereist hat, kann dies sicher bestätigen.
  • Die Gelbfieber-Impfung ist in allen südamerikanischen Ländern außer Uruguay und Chile empfehlenswert. In Französisch-Guyana ist sie verpflichtend.

Impfungen für Backpacker und digitale Nomaden

Wenn Sie als Backpacker durch den Süden Amerikas reisen, beachten Sie bitte eines: Je weiter Sie sich von Städten entfernen, desto besser sollten Sie geschützt sein. In ländlichen Gegenden ist es nicht unüblich, dass das nächste Krankenhaus oder der nächste Arzt mehrere Tagesreisen entfernt ist.

Krankheiten in der Region Südamerika: Übersicht

Informationen zu länderspezifisch aktuell relevanten Gesundheitsthemen (z.B. möglichen Epidemien usw.) und zu den jeweiligen Reiseländern finden Sie z.B. auf der Webseite des Außenministeriums.

Vorbeugung: Malaria, Dengue-Fieber und Zika-Virus

Gegen Malaria, Dengue-Fieber und den Zika-Virus gibt es aktuell keine zugelassene Impfung. Deswegen ist es wichtig, dass Sie sich vor Mücken schützen durch passende Kleidung, Sprays mit dem Wirkstoff DEET und Moskito-Netzen. Gegen Malaria gibt es die Möglichkeit der Prophylaxe, die als Schutz auch notwendig ist. Zu diesem Thema beraten wir Sie gerne.

Kontakt

Für Fragen oder Termine kontaktieren Sie uns!

Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden.

Reisemedizin: Infos  für die Reise nach Südamerika

 

Gelbfieber: Informationen von Dr. Laferl und Dr. Wenisch